13.06.2016

Wir forschen am Olympiastützpunkt.

Foto

Es wird wieder geforscht..
molibso dyneos SKI kann - weltweit einzigartig - die Druckverteilung von Skiern präzise analysieren. Deshalb setzt aktuell auch der Olympiastützpunkt in Freiburg auf die Technologie und hat molibso in das "Team Snowstorm" geholt. Für Topathleten, wie Speed-Ski-Fahrer Ricardo Adarraga die Chance, ein paar km/h mehr aus den Skiern zu kitzeln.
Der Spanier hält mit 240,642 km/h den spanischen Geschwindigkeitsrekord. Im Bild sieht man Adarraga in der Körperposition, mit der er den Hang herunterfährt. Auch Paralympics-Bronze-Gewinnerin Vivian Hösch wurde mit der Technologie von molibso dyneos SKI analysiert. Den Sitzschlitten der paralympische Top-Biathleten hat Martin Fleig auf unserer Druckmessplatte getestet.

Zusammen mit Firmen wie z.B. Montana, Perlatech & Knoll Feinmechanik, aber auch dem MikroTribologie Centrum (einer Kooperation des Fraunhofer Instituts für Werkstoffmechanik und dem Karlsruher Institut für Technologie) werden wir weiterhin im Projekt "Snowstorm" forschen.

Galerie

Abonnieren Sie unseren Newsletter ...

molibso GmbH
Drosselweg 7
40764 Langenfeld

Tel: +49 2173 9404739
info@molibso.de