gtag('config', 'AW-1002729948');

Mit molibso Messtechnik zur Olympiateilnahme

molibso und das Rennrodelduo Geueke/Gamm

Mit molibso Messtechnik zur Olympiateilnahme

molibso und das Rennrodelduo Geueke/Gamm

Am 18.09.2020 kamen die Rennrodler des deutschen Olympiakaders Robin Geueke und David Gamm in den Genuss einer ganz besonderen Trainingsvorbereitung. Die beiden Sauerländer durften auf einem molibso dyneos das Verhalten ihres Rodels im Einsatz auf genaueste Art und Weise verfolgen. Organisiert vom Karlsruher Professor Matthias Scherge (Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Leiter Tribologie Fraunhofer-Institut IWM Freiburg) traf hier Spitzensport auf Wissenschaft: genau das verkörpert Team Snowstorm. Von Professor Scherge gegründet, um den Wintersport mit den neuesten Innovationen aus der Forschung zu unterstützen, ist auch molibso bei Team Snowstorm mit dabei.

Robin Geueke (28), Sportsoldat | David Gamm (25), Sportpolizist

3. Platz Deutsche Meisterschaften 2019 (Oberhof)

9. Platz Weltmeisterschaft 2020 (Sochi, RU)

10 Bronze- und 2 Silbermedaillen Weltcup

Da die Eisarena in Winterberg erst ab Mitte Oktober vereist werden würde, mussten mit Hilfe einer großen Windmaschine schon vorab realistische Bedingungen simuliert werden. Windgeschwindigkeiten von bis zu 90 km/h wirkten hierbei auf die beiden Rodler ein, die samt Schlitten auf der Druckmessplatte im Eiskanal lagen. Die Druckmessplatte des molibso dyneos konnte hierbei jede kleine Gewichtsverlagerung sichtbar machen und den beiden Athleten verdeutlichen, wie sich ihr Sportgefährt im Einsatz verhält. Die beiden Ausnahmeathleten des BSC Winterberg waren begeistert: erstmals konnten sie die Verlagerung des Schwerpunkts ihres rasanten Sportgerätes erkennen und genau feststellen, wie die Kufen bei Lenkmanövern in das Eis greifen. Auch Prof. Scherge war zufrieden, schließlich hatten alle Messungen die Erwartungen übertroffen, weshalb nächstes Jahr ein Nachtest in Langenfeld angesetzt ist.

Mit diesen Erkenntnissen können Robin Geueke und David Gamm den Schlitten in der heimischen Werkstatt genau anpassen, um so die wichtigen Zehntelsekunden für die Qualifikation zu den olympischen Winterspielen in Peking 2022 rauszuholen.

Weitere Eindrücke

Bericht Sportschau

Screenshot ARD-Sportschau (c) Das Erste https://www.daserste.de/sport/sportschau/videosextern/rodeln-geueke-gamm-machen-eiskanal-zum-windkanal-100.html

Bericht Rheinische Post

Screenshot RP-Online (c) https://rp-online.de/nrw/staedte/langenfeld/langenfeld-mit-weltcup-athleten-im-eiskanal_aid-53314273